Einen Gitarrenlehrer aussuchen

Die E-Gitarre ist weit über die Zeit hinausgegangen, als jemand sich selbst beibringen konnte, ein Weltklassespieler zu werden. Wenn Sie ein kompetenter Spieler und ein kompetenter Musiker werden möchten, benötigen Sie einen kompetenten Lehrer. Selbst wenn Ihre Ziele bescheidener sind, können Sie diese Ziele mit Hilfe des richtigen Lehrers viel schneller, einfacher und effizienter erreichen.

Viele der Informationen, die zum Lernen des Gitarrenspiels (und allgemein zur Musik) benötigt werden, sind aus vielen verschiedenen Quellen erhältlich. Es gibt Hunderte von Büchern, Lehrvideos, CD-ROMs und natürlich das Internet. Obwohl viele Informationen leicht verfügbar sind, gibt es viele falsche, unvollständige und ansonsten schlechte Informationen (dies gilt insbesondere für viele im Internet gefundene Informationen!).

Sie werden die Hilfe eines hervorragenden Lehrers benötigen, um Ihnen beizubringen, die richtigen Informationen vollständig zu verstehen und anzuwenden. Sie können sich viel unnötige Frustration und Enttäuschung ersparen, wenn Sie bei einem guten Lehrer lernen. Denken Sie daran, dass Lehrbücher, CD-ROMs, Anleitungsvideos und das Internet Ihre spezifischen Fragen nicht beantworten können. Sie können Ihnen keine Ratschläge zu Ihrem Spiel, Songwriting, Gehörtraining usw. geben.

Sie können Ihr Spiel nicht hören und auf eventuell vorhandene Fehler oder Mängel hinweisen. Einige Lehrbücher sind großartig und ich habe auch ziemlich gute CD-ROMs gesehen, aber Sie brauchen immer noch die Hilfe eines hervorragenden Lehrers, der Sie durch alles führt und Ihnen hilft, Ihre Fähigkeiten und Ihr Können richtig und effizient zu entwickeln.

Große Lehrer verwalten und planen neue Materialien und erklären effektiv ihre Bedeutung und Bedeutung. Ein Lehrer sollte Sie ermutigen, wenn es Ihnen gut geht, und Sie korrigieren, wenn Sie Fehler machen. Gute Lehrer zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Übungsmaterialien besser organisieren und wie Sie Ihre Übungszeit effektiv verwalten können (dies ist entscheidend für Ihren Fortschritt!). Sie helfen Ihnen dabei, Ihr Vertrauensniveau aufzubauen (auch wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind). Ein guter Lehrer hilft Ihnen dabei, sich mit Ihren technischen Fähigkeiten sicherer zu machen, so dass Sie schwierige Techniken bequem auf Ihrer Gitarre ausführen können. Diese Lehrer legen Wert auf Kreativität (Songwriting und Improvisieren) und Performing.

Großartige Lehrer möchten sicherstellen, dass Sie das Gelernte vollständig verstehen und vor allem lernen, wie Sie es anwenden können, indem Sie detaillierte Erklärungen geben und Sie ermutigen, Fragen zu stellen, wenn etwas unklar ist. Ein guter Lehrer kümmert sich aufrichtig um Ihr musikalisches Wachstum und Ihre Entwicklung. Ein erfahrener und kompetenter Lehrer bringt Sie weit über das hinaus, was Sie alleine lernen können. Leider sind Gitarrenlehrer nicht lizenziert und es gibt keine Organisation, die sie beaufsichtigt oder reguliert. Jeder kann behaupten, ein guter Lehrer zu sein, und es gibt viele Menschen, die diesen Anspruch geltend machen. Die Anzahl der kompetenten Lehrer ist jedoch begrenzt.

Dies bringt uns zu dieser entscheidenden Frage: Wie kann ein Schüler einen Gitarrenlehrer finden, auswählen und genau bewerten? Hier sind einige Fragen, die Sie jedem Lehrer stellen sollten, mit dem Sie studieren möchten. Ich habe auch meine eigenen Kommentare für jede Frage eingefügt:

1) Kannst du mir bitte etwas über deine Lehrerfahrung erzählen?

Darf ich Ihren Lebenslauf oder Ihre Anmeldeinformationen sehen? Seit wann unterrichten Sie und ungefähr wie viele Schüler haben Sie in dieser Zeit unterrichtet?Bevorzugt werden mindestens drei bis fünf Jahre Unterrichtserfahrung – sicherlich nicht weniger als ein Jahr Erfahrung. Bevorzugen Sie einen Lehrer, der eine mittlere bis große Anzahl von Schülern unterrichtet hat. Es braucht Zeit, bis ein Lehrer wirklich lernen kann, gut zu unterrichten, und der wichtigste Weg, den jemand zu unterrichten lernt, ist das Unterrichten für eine Weile.Die Schüler eines neuen Lehrers sind wie Experimente. Diese Lehrer lernen, wie man durch Versuch und Irrtum am Arbeitsplatz unterrichtet. Sie brauchen Zeit, um zu lernen, wie man lehrt, und werden zu Beginn ihrer Karriere einige Fehler machen. Sie möchten nicht einer der ersten dreißig bis fünfzig Studenten sein. Lassen Sie einen neuen Lehrer seine oder ihre Erfahrung sammeln, indem Sie mit einem anderen Fehler machen.

2) Unterrichten Sie Privatstunden oder Gruppenstunden?

Sie möchten auf jeden Fall Privatunterricht, es sei denn, Sie sind ein Anfänger oder sind in einem Musikstudium für Colleges eingeschrieben. Sie lernen viel mehr über das Gitarrespielen in einer Einzelstunde oder in einem Fernunterrichtsprogramm.

3) Welche Musikstile unterrichten Sie am besten?

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Frage stellen, bevor Sie dem zukünftigen Lehrer mitteilen, welchen Musikstil Sie erlernen möchten. Viele Lehrer behaupten, alle Stile gut zu unterrichten. Hüte dich davor. Lassen Sie sich nicht von jemandem beeindrucken, der Ihnen sagt, dass er jeden Musikstil gut unterrichten kann.

Wenn Sie wirklich ein großartiger Rockgitarrist sein möchten, nehmen Sie Unterricht bei einem Rocklehrer, nicht einem Blues oder Country-Spieler, der behauptet, alle Stile gut zu unterrichten. Suchen Sie sich einen guten Rocklehrer. Wenn Sie mehrere Musikstile erlernen möchten, die sich nicht ähneln (wie Country, Klassik und Heavy Metal), nehmen Sie Unterricht bei mehr als einem Lehrer. F

Hervorragende Lehrer sind gefragt und haben in der Regel schon viele Schüler. Diese Lehrer sind oft nicht billig. Ich kann Ihnen sagen, dass die Kursraten für gute Lehrer im Mittleren Westen der USA (wo ich wohne) zwischen 16 und 24 US-Dollar pro 1/2 Stunde Privatstunde liegen (die Preise können sich in Ihrem Bundesstaat oder in Ihrem Land unterscheiden). Es gibt eine Handvoll Lehrer, die Fernunterrichtsstunden für Schüler anbieten, die nicht in demselben Staat oder Land wie der Lehrer wohnen. Normalerweise sind diese Lektionen auf lange Sicht günstiger (lesen Sie später mehr über Fernunterricht). Suchen Sie im Allgemeinen nicht nach dem Lehrer mit den niedrigsten Raten. Sie bekommen normalerweise das, wofür Sie bezahlen. Wenn Sie es sich nicht leisten können, die höheren Preise für einen wirklich guten Lehrer zu zahlen, fragen Sie den Lehrer, ob Sie zweimal wöchentlich Unterricht nehmen können, anstatt wöchentlichen Unterricht zu nehmen.

5) Kannst du mir sagen, wie du die Lektionen unterrichtest?

Dies ist wahrscheinlich die wichtigste Frage, die Sie einem Lehrer stellen können. Die Antwort auf diese Frage kann Ihnen helfen zu bestimmen, ob ein Lehrer kompetent ist, weil dies tatsächlich eine Trickfrage ist. Jeder kann Ihnen sagen, dass sie seit 100 Jahren unterrichtet haben, 10.000 Studenten hatten und die Kosten 1.000 Dollar pro Unterrichtsstunde betragen, weil sie der beste Lehrer aller Zeiten sind. Ein unerfahrener Lehrer kann Sie jedoch mit seiner Antwort auf diese Frage nicht täuschen (es sei denn, er liest diesen Artikel.)

Wenn ein angehender Lehrer, der Sie nicht kennt, Ihr musikalisches Wissen, Ihre Gitarrentechnik, Ihren Musikgeschmack und Ihre musikalischen Ziele zu erklären versucht, wie er Sie unterrichten wird, ist dies kein kompetenter Lehrer. Nicht einmal der beste Lehrer der Welt könnte diese Frage beantworten, wenn dieser Lehrer nichts über Sie, Ihre Ziele, Ihr Spielniveau, Ihr Wissen über Musiktheorie usw. weiß.

Was würde ein erfahrener und kompetenter Lehrer Ihnen sagen, wenn Sie die Frage stellen? Nun, ich kann Ihnen sagen, was ich mache, wenn ein neuer Student mich dies fragt. Ich erkläre ihm oder ihr, dass ich für niemanden einen Unterrichtsplan formulieren kann, bis ich mehr über das Spiel, die Ziele, den Musikgeschmack, das theoretische Wissen usw. des Schülers erfahren habe.

Ich schicke meinen Korrespondenzschülern (die ich nicht persönlich sehe) eine lange Liste von Fragen zu allem, was ich über ihren musikalischen Hintergrund wissen muss. Dies hilft mir zu bestimmen, wie ich am besten anfangen kann. Ich ermutige den Schüler auch, mir eine Kassette oder eine CD seines Spiels mit einer Vielzahl von Spielen zu schicken, so dass ich ein klareres Bild davon habe, welche Bereiche verbessert werden müssen.

Natürlich kann ich für meine Privatschüler (denen ich persönlich begegne) einfach die Fragen stellen, auf die ich Antworten brauche. Und ich kann den Studenten vor mir spielen hören. Erst nach all dem kann ich (oder jeder andere Lehrer) wirklich wissen, wie ich diesen einzelnen Schüler unterrichten kann. Es ist offensichtlich, dass Sie keinen 13-jährigen Jungen unterrichten sollten, der noch nie zuvor Gitarre gespielt hat und alternativen Rock spielen lernen möchte, genauso wie Sie einen 27-jährigen, der gespielt hat, unterrichten würde Seit 16 Jahren möchte er Virtuose im Stil von Steve Vai oder Yngwie Malmsteen werden.

Neben den oben genannten Fragen gibt es noch ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten:

Wenn die Schüler fragen, wie sie an eine bestimmte Technik herangehen sollen, wie sie die Auswahl richtig halten oder wie man Saiten am effektivsten stummschalten soll, die eigentlich nicht klingen sollen, raten einige Lehrer, das zu tun, was sich für Sie natürlich anfühlt. Manchmal ist das, was Sie vielleicht für die natürliche Art halten, Ihre linke Hand zu halten, möglicherweise nicht die richtige. Es ist die Aufgabe des Lehrers, diese Art von Dingen zu kennen. Der Lehrer sollte unterrichten, und Sie dürfen nicht das tun, was Sie möchten. Für die meisten Dinge gibt es einen richtigen und einen falschen Weg, und Sie werden es besser machen, ihn von Anfang an richtig zu lernen.

Ein Lehrer hat vielleicht einige talentierte Schüler, aber das bedeutet nicht, dass der Lehrer gut ist. Dies mag als ein gutes Kriterium für die Beurteilung eines Lehrers erscheinen, aber Tatsache ist, dass fortgeschrittene Schüler manchmal bereits gute Spieler waren, bevor sie vom neuen Lehrer Unterricht nahmen. Sie können die Unterrichtsfähigkeiten eines Lehrers nur anhand der spielerischen Fähigkeiten seiner Schüler beurteilen, wenn diese fortgeschrittenen Schüler von Anfängern Unterricht bei demselben Lehrer erhalten haben.

Einige Lehrer sagen ihren Schülern, dass sie aus so vielen Quellen wie möglich lernen sollen, und überlassen es Ihnen, alles zu sortieren und zu entscheiden, was für Sie am besten funktioniert. Wie solltest du das entscheiden? Wie kann ein Schüler wissen, was der beste Griff für eine bestimmte Skala ist? Die Schüler wissen normalerweise nicht, wie sie den richtigen Weg bestimmen. Dies ist einer der Gründe, warum Sie einen Lehrer haben. Es ist seine oder ihre Aufgabe, Ihnen diese Dinge beizubringen. Deshalb geben Sie dem Lehrer Ihr Geld!

Gehen Sie nicht davon aus, dass jemand ein guter Lehrer ist, nur weil er oder sie ein hervorragender Spieler ist oder gute Referenzen hat. Ich kenne viele kompetente Spieler mit fortgeschrittenen Musikabschlüssen, von denen ich nicht glaube, dass sie gute Lehrer sind. Ich hatte das Glück, einige wirklich großartige Lehrer zu haben, aber ich hatte einige Inkompetenzen

3) Musikgeschäft – Wenn Sie planen, Ihre eigene CD jetzt oder in Zukunft aufzunehmen, zu veröffentlichen und zu verkaufen, gibt es eine riesige Menge an Musikgeschäftsinformationen, die Sie lernen müssen, wenn Sie Geld verdienen möchten. Einige Lehrer, die ihre eigenen CDs veröffentlicht haben und selbst dafür werben, können die beste Hilfe beim Verkauf Ihrer CD sein. Sie können auch andere Dinge lernen, beispielsweise wie Sie Gigs für Ihre Band einrichten und die Presse dazu bringen, über Sie zu schreiben.

Nachdem Sie jetzt eine bessere Vorstellung davon haben, worauf Sie bei einem Lehrer achten sollten, lautet die nächste Frage, wo Sie nach einem guten Lehrer suchen. Dies hängt davon ab, ob Sie einen Lehrer suchen, um Sie privat zu unterrichten (von Angesicht zu Angesicht) oder ob Sie einen Lehrer suchen, der Sie durch Korrespondenz unterrichtet. Beide sind gut und es gibt auf beiden Wegen Vorteile.

Wenn Sie nach einem Privatlehrer suchen, der Sie von Angesicht zu Angesicht unterrichten kann, sollten Sie zuerst diese Orte überprüfen: Wenden Sie sich an die Musikabteilung der Universitäten und Hochschulen in Ihrer Nähe. Auch wenn sie Ihnen nicht direkt helfen können, können sie Sie normalerweise an jemanden verweisen, der Ihnen helfen kann. Als nächstes können Sie Ihre lokalen Musikläden ausprobieren (wo Gitarren verkauft werden). Die meisten Musikgeschäfte bieten Unterricht an. Und die meisten Lehrer, die man hier findet, sind nicht von höchster Qualität, aber manchmal gibt es großartige Lehrer, die man in diesen Geschäften finden kann.

Wenn Sie einen dieser Geschäfte anrufen, bitten Sie um ein Gespräch mit dem Manager oder dem Eigentümer. Finden Sie von ihm oder ihr genau heraus, wer für Sie die am besten ausgebildeten Lehrer ist (Ihr Musikstil und Ihr Können). Nachdem Sie die Namen der Lehrer erhalten haben, vereinbaren Sie mit den einzelnen Lehrern ein privates Gespräch. Stellen Sie diesen Lehrern alle Fragen, die wir oben gestellt haben. Wenn Sie mit keinem dieser Lehrer zufrieden sind, schauen Sie weiter.

Wenn Sie nach Fernunterricht suchen, wird Ihre Suche etwas anders sein (und diese Lektionen sind auf lange Sicht in der Regel etwas billiger). Sie können im Internet nach diesen Lehrern suchen und sich auch an Universitäten (in allen Teilen der Welt) wenden. Das Beste an Fernunterricht ist, dass Sie Unterricht bei jedem Lehrer auf der Welt nehmen können (der per Korrespondenz unterrichtet)! Was ich in einem Fernlehrer suchen würde, ist jemand, der diese Art von Unterricht schon seit einiger Zeit durchführt, jemand, der Ihnen immer erlaubt, Fragen zu Ihrer Lektion per E-Mail oder Telefon zu stellen (ohne Aufpreis!).

Ich persönlich glaube nicht, dass Kurse (wie CD-ROM-Kurse) eine gute Idee sind,. Da sie nicht den privaten und individuellen Unterricht bieten, der zum effizientesten Lernen erforderlich ist. Auch wenn der Fernunterricht nicht von Angesicht zu Angesicht ist, sollten die Lektionen auf Sie, Ihr Können, Ihr musikalisches Wissen, Ihren Musikstil und Ihre musikalischen Ziele abgestimmt sein.

Halten Sie sich von einer Einheitsgröße oder den Plätzchen-Cutter-Kursen fern. Jeder ist anders und befindet sich auf einem anderen Niveau, hat unterschiedliche musikalische Ziele und mag unterschiedliche Musik. Daher sollten die Lektionen (ob von Angesicht zu Angesicht oder Korrespondenz) speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden.

Nachdem ich nun über 11 Jahre Gitarre und Musik unterrichtet habe, kann ich Ihnen sagen, dass die Verwendung der obigen Informationen einen großen Unterschied machen kann. Ein inkompetenter Lehrer kann Ihre Fähigkeit, Ihre Gitarren- und Musikfähigkeiten vollständig zu entwickeln, erheblich beeinträchtigen. Wenn Sie nicht gut voran kommen, aber viel Zeit damit verbringen, zu üben, suchen Sie einen anderen Lehrer.

Lerne online Gitarre spielen