Kirk Hammett (Metallica)

Kirk Lee Hammett (* 18. November 1962) ist ein US-amerikanischer Musiker, der seit 1983 Leadgitarrist und mitwirkender Songwriter für die Heavy Metal-Band Metallica ist. Bevor er zu Metallica kam, gründete er die Band Exodus. Im Jahr 2003 wurde Hammett auf Platz 11 der Liste der 100 größten Gitarristen aller Zeiten von Rolling Stone aufgeführt. Im Jahr 2009 wurde Hammett auf Platz 15 in Joel McIvers Buch The 100 Greatest Metal Guitarists eingestuft.

Kirk Hammett

Frühe Lebensjahre
Hammett wurde am 18. November 1962 in San Francisco geboren und wuchs in der Stadt El Sobrante, Kalifornien, auf. Er ist der Sohn von Teofila „Chefela“ (geb. Oyao) und Dennis L. Hammett (Handelsmarine).] Seine Mutter ist philippinischer Abstammung und sein Vater war englischer, deutscher, schottischer und irischer Abstammung. [6] Er besuchte die De Anza High School in Richmond, Kalifornien. Während er die De Anza High School besuchte, lernte er Les Claypool of Primus kennen, und sie bleiben enge Freunde.

Kirk Hammett hat eine bekannte Leidenschaft für Horrorfilme; das reicht bis in die späten sechziger jahre zurück. Nachdem er sich im Alter von fünf Jahren im Kampf mit seiner Schwester den Arm verstaucht hatte, setzten ihn seine Eltern vor den Fernseher. In dieser Zeit sah er zum ersten Mal den Film „Tag der Triffiden“. Danach fühlte Hammett sich von den Frankenstein-Figuren seines Bruders angezogen, und es dauerte nicht lange, bis er sein Taschengeld für Horrormagazine ausgab. Für den größten Teil des nächsten Jahrzehnts tauchte Hammett tief in die Horrorszene ein.

Kirk Hammett begann, sich für die Musik zu interessieren, nachdem er die umfangreiche Schallplattensammlung seines Bruders Rick (darunter Jimi Hendrix, Led Zeppelin und UFO) angehört hatte. Damals veränderte sich Hammetts ganzes Leben, und er hörte auf, Horrormagazine zu sammeln, und begann, seine Zeitschriften zu verkaufen, um Musikplatten zu kaufen. Dies alles führte ihn im Alter von fünfzehn Jahren dazu, sich richtig mit der Gitarre zu beschäftigen

Die erste richtige Gitarre

Kirk Hammetts erste Gitarre war (nach seinen eigenen Worten) ein „ganz und gar unglücklicher“ Griff aus dem Katalog von Montgomery Ward. Begleitet vonn einem Schuhkarton (mit einem 4-Zoll-Lautsprecher) als Verstärker begleitet wurde. Nach dem Kauf einer Fender Stratocaster-Kopie von 1978 versuchte Hammett, seinen Sound mit verschiedenen Gitarrenteilen anzupassen, bevor er schließlich eine 1974er Gibson Flying V. kaufte. Hammett nahm auch einen Job bei Burger King als Jugendlicher an, den er aufgab, sobald er genug gespart hatte Geld, um einen Marshall-Verstärker zu kaufen.

Exodus (1979–1983)

Hammetts musikalische Interessen zogen ihn schließlich in das junge Thrash Metal-Genre. 1979 gründete er die Band Exodus im Alter von 16 Jahren, zusammen mit dem Sänger Paul Baloff, dem Gitarristen Gary Holt, dem Bassisten Geoff Andrews und dem Schlagzeuger Tom Hunting. Hammett nannte Exodus nach dem gleichnamigen Roman von Leon Uris und spielte 1982 auf der Demo der Band. Exodus war eine einflussreiche Band in der Thrash-Bewegung der Bay Area.

Metallica (1983 – heute)

Im Mai 1983 reiste Metallica nach Rochester, New York, um sein Debütalbum Metal Up Your Ass aufzunehmen. Aufgrund des Drogenmissbrauchs und der gewalttätigen Tendenzen des Leadgitarristen (Dave Mustaine) wurde dieser er aus der Band entlassen. Dave Mustaine gründete später die Band Megadeth. Hammett erhielt noch am selben Nachmittag einen Anruf von Metallica. Obwohl er zuvor noch nie Kalifornien verlassen hatte, sammelte Hammett etwas Geld und flog nach New York, um dort bei Metallica vorstellig zu werden.

Laut James Hetfield: – „Das erste Lied, das wir spielten, war“ Seek and Destroy „, und Kirk zog dieses Solo ab, dass uns Hören und Sehen verging!“ So wurde Kirk sofort gebeten, der Band beizutreten. All dies geschah vor der Aufnahme von Kill ‚Em All. Damals nahm Kirk Hammett Privatunterricht bei Gitarrenvirtuose Joe Satriani. Er war auch noch Mitglied von Exodus, als ihm angeboten wurde, Metallica beizutreten, und obwohl das Angebot für ihn vielleicht eine Überraschung war, war er mit Metallica bereits gut vertraut. Bei Exodus hatte Kirk Hammett mehr als einmal die Bühne mit Metallica geteilt

Kirk Hammett

Hammett tritt 2010 live in Mexiko auf

Seit Ride the Lightning (das zweite Album der Band) hat Hammett eine Reihe von Riffs für Metallica geschrieben. Eines seiner Riffs verwendete die Band bei „Enter Sandman“ , das sich zu einem der beliebtesten Songs von Metallica entwickelte. Es war der erste Track und die erste Single auf dem selbstbetitelten Album der Band, Metallica (auch bekannt als The Black Album), und wurde auf Platz 399 auf Rolling Stones Liste der 500 größten Songs aller Zeiten aufgeführt. Die Brücke für „Creeping Death“ war ursprünglich ein Exodus-Riff, das Hammett mit nach Metallica nahm.

Ein verhängnisvoller Unfall mit Todesfolge

1986 waren Metallica in Schweden unterwegs auf Europa-Tournee um Master of Puppets zu promoten. Es ergab sich ein Streit mit dem Bassisten Cliff Burton um das Schlafarrangements im Tourbus der Band. Das Ergebnis der Auseinandersetzung entschied sich durch ein Karten-Unentschieden , das Burton mit dem Pik-As gewann. Nachdem die Auslosung abgeschlossen war, schaute Burton zu Hammett und sagte „Ich will deine Koje“, was Hammett erfüllte, und sagte, dass er möglicherweise vorne im Bus besser schlafen könne.

In den frühen Morgenstunden des folgenden Morgens rutschte der Bus von Metallica in Schweden von der Straße und stürzte um. Burton wurde durch das Fenster des Busses geschleudert. Der Bus überschlug sich und fiel auf ihn was zum Tod von Cliff Burton führte.  Kirk Hammett hat in einem Interview erklärt, dass er einmal gedacht hätte, dass er leicht derjenige hätte sein können, der stattdessen getötet wurde, da Burton in einer als seine Koje betrachteten Kabine schlief. In Kirks eigenen Worten „Wissen Sie, bis heute, denke ich nur, dass ich es hätte gewesen sein können oder auch nicht. Aber … es hat mich bis heute nicht losgelassen.“

 

Lerne online Gitarre spielen